Zurück

Tagungen an der Riviera Romagnola

Seitdem Rimini und Riccione über die neuen und zukunftsorientierten Tagungszentren verfügt, ist die Riviera Romagnola nicht mehr nur die italienische Hauptstadt des Tourismus: es ist auch die Hauptstadt der Events, der Tagungen und Kongresse. Wenn man auch das wichtige internationale Messezentrum in Rimini dazurechnet, ist es nicht schwer zu verstehen, wie Rimini mittlerweile mit drei beneidenswerten Strukturen in die Zukunft blickt.

Das Palacongressi di Rimini ist das größte Kongresszentrums Italiens und eins der wichtigsten Europas. Mit einer Gesamtfläche von über 38.000 qm ist dieser imposante Koloss des Architekten Volkwin Marg des Studios GMP aus Hamburg, eins der wichtigsten Bezugspunkte für Kultur, Musik, Fachmessen und Business-Events im allgemeinen. Wenn man die vielen kulturellen Veranstaltungen und den riesigen Touristenstrom in Betracht zieht, die das Städtchen jährlich willkommen heißt, kommt kein Zweifel auf, dass das Tagungszentrum einen zukunftsorientierten Gästeempfang vervollständigt.

Das Palacongressi di Riccione ist eine bewährte Realität des Business-Tourismus. Die Struktur ist zukunftsorientiert, mit vielen Außenpaneelen, die nachts in tausend Farben leuchten und sehr suggestive Effekte schaffen und einem einzigartigen Event-Programm: von wichtigen Fachmessen zu sensationellen Shows, von Firmentagungen zu Weiterbildungskursen, von einzigartigen Konzerten zu Kongressen, Workshops und Seminaren. Im Herzen der Stadt gelegen, ist es eine der wenigen Tagungszentren in Italien, das eine sehr gute und konstante Verbindung zu Lokalen, Geschäften, Supermärkten, Stränden und Diskotheken bietet. Für einen Business-Aufenthalt der aber auch im Zeichen von Spaß steht.

Rimini und Riccione befinden sich im Herzen der Riviera Romagnola. Sie sind sehr gut mit dem restlichen Italien verbunden und leicht mit dem Auto, Zug oder Flugzeug zu erreichen. Die Autobahn A14 verbindet den gesamten südlichen Bereich der Riviera und ermöglicht es so, schnell Ancona und Pescara, aber auch Bologna, Florenz und Mailand zu erreichen. Auch die Zugverbindungen sind sehr gut und der Bahnhof in Rimini ist einer der wichtigsten der Adriaküste. Zusätzlich stehen der Flughafen Federico Fellini in Rimini (hauptsächlich Charterflüge) und der nahegelegene Flughafen von Bologna zur Verfügung.

Zurück
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!